LogistikSubstantiv
Femininum, -; nur im Singular
Aussprache:
Herkunft: Griechisch
Worttrennung: Lo-gis-tik (computergeneriert)
Duden_1999/DWDS (Vollartikel), 1999

Bedeutungen

1.
mathematische Logik
Beispiele:
Logistik (mathematisierte Logik oder symbolische Logik) ist die moderne Form der Logik. [androsch.wordpress.com, 22.04.2012]
Logistik ist die fortgeschrittene, mit Symbolen operierende Form der Logik. [Die Zeit, 05.03.1971, Nr. 10]
Wittgenstein, zunächst ein Angehöriger des »Wiener Kreises«, ging auf dem unerbittlich exakten Weg der in Wien entwickelten Logistik bis an die äußersten Grenzen des Formulierbaren, um dadurch die Unaussprechlichkeit der wesentlichen Welterkenntnisse anschaulich zu machen. [Die Zeit, 22.10.1953, Nr. 43]
In der Mathematik erfindet er [Leibniz] die Differentialrechnung, in der Physik spricht er als erster das Gesetz von der Erhaltung der Energie aus, in der Logik zählt man ihn heute zu den Begründern der Logistik […]. [Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 2: Neuzeit und Gegenwart. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1952], S. 9996]
2.
Militär Planung, Bereitstellung und Einsatz der für militärische Zwecke erforderlichen Mittel und Dienstleistungen zur Unterstützung der Streitkräfte; Versorgung‍(sapparat) einer Truppe
Beispiele:
Die USA betreiben in Ramstein in der Pfalz einen ihrer größten Militärstützpunkte […], über den wesentliche Teile des Nachschubs und der Logistik für die Kriege in Afghanistan und im Irak abgewickelt werden. [Die Zeit, 01.12.2011, Nr. 49]
Solange die technischen Führungsmittel und die militärische Logistik mit anderen Armeen kompatibel sind, ist es sekundär, ob die Schweiz formell einem Bündnis beitritt oder nicht. [Neue Zürcher Zeitung, 31.08.2008]
Wie beim Schlieffen-Plan hatte auch die militärische Logistik der deutschen Wehrmacht keine Reserven. [Müller, Heiner: Ich wünsche mir Brecht in der Peep-Show. In: [Zur Lage der Nation], Berlin: Rotbuch-Verl. 1990 [1988], S. 61]
Die verbleibende »politische Hilfe« besteht in Krediten und Waffenlieferungen für China sowie in der Garantie der Logistik des militärischen Nachschubs durch das Nachbarland Thailand. [o. A.: EIN NEUER INDOCHINAKRIEG. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1981]]
Auf dem Papier. dann im Sandkasten und schließlich mit praxisnahen Übungen probten die Israelis Strategie und Logistik einer Operation gegen Libyen. [Der Spiegel, 13.11.1972, Nr. 47]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine effiziente, funktionierende, komplizierte Logistik
mit Genitivattribut: die Logistik der Armee
als Aktivsubjekt: die Logistik bricht zusammen, funktioniert, klappt
3.
Wirtschaft Gesamtheit aller Aktivitäten eines Unternehmens, die die Beschaffung, die Lagerung u. den Transport von Materialien und Zwischenprodukten, die Auslieferung von Fertigprodukten, also den gesamten Fluss von Material, Energie und Produkt betreffen
Beispiele:
Die Logistik wird umgestellt, indem Spediteure mehr Depots an Knotenpunkten anlegen, um Güter zu sammeln, zu sortieren und stärker gebündelt zu verteilen. [Die Welt, 29.09.2001]
Am stärksten gefordert ist die Logistik […] früh am Morgen vor Ladenöffnung, wenn die Filialen mit Ware versorgt werden müssen. [Neue Zürcher Zeitung, 17.07.2014]
Denn in den globalisierten Zeiten, in denen Hersteller ihre Vorprodukte und Rohstoffe kurzfristig aus aller Herren Ländern an die Werke herankarren, um anschließend die produzierten Waren wiederum über den gesamten Globus zu verteilen, ist das Thema Logistik vor allem eines: extrem komplex. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.08.2005]
In der Logistik und der Materialwirtschaft nämlich haben die Autobauer in Fernost noch einen fast uneinholbaren Vorsprung. Sie unterhalten nur winzige Lager, lassen sich alle nicht selbst produzierten Teile direkt ans Montageband liefern […], und ihre Zulieferer fertigen auf Abruf […]. [Der Spiegel, 18.08.1986, Nr. 34]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine ausgefeilte, ausgeklügelte, aufgetüftelte, effiziente, komplizierte Logistik
als Akkusativobjekt: die Logistik auslagern, organisieren, optimieren, straffen
mit Genitivattribut: die Logistik eines Unternehmens
als Aktivsubjekt: die Logistik bricht zusammen, funktioniert, klappt
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Logistik an einem Standort, vor Ort, für die Produktion
als Genitivattribut: der Bereich, das Gebiet, die Optimierung, Rationalisierung der Logistik
OpenThesaurus (05/2016)

Thesaurus

Synonymgruppe
Nachschubwesen
Unterbegriffe
Assoziationen
  • E-Procurement · elektronische Beschaffung
Mathematik
Synonymgruppe
Mathematische Logik · Metamathematik · symbolische Logik
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Berechenbarkeitstheorie · Rekursionstheorie
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Ölbereich rutschte in die roten Zahlen, gut entwickelte sich hingegen die Logistik.
Der Tagesspiegel, 09.12.1999
Obwohl die Kinder mittlerweile laufen können, ist die Logistik immer noch ein Problem.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1998
Die Logistik hat es an sich nicht nötig, bei Hume irgendwelche Anleihen aufzunehmen.
Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 2: Neuzeit und Gegenwart. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1952], S. 2283
Wie beim Schlieffen-Plan hatte auch die militärische Logistik der deutschen Wehrmacht keine Reserven.
Müller, Heiner: Ich wünsche mir Brecht in der Peep-Show. In: ]Zur Lage der Nation], Berlin: Rotbuch-Verl. 1990 [1988], S. 61
Das Wort "Logistik", ursprünglich nur für den militärischen Bereich im Gebrauch, ist in jüngerer Zeit zu einem Modewort geworden.
o. A. [jr., M.-M.]: Logistik. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beschaffung Bundesvereinigung Controlling Distribution Einkauf Entsorgung Express Fachmesse Fertigung Finanzdienstleistungen Fraunhofer-Institut Güterkraftverkehr Informationstechnik Informationstechnologie Lagerhaltung Marketing Materialfluss Materialwirtschaft Produktion Seeverkehrswirtschaft Service Spedition Telematik Touristik Transport Unternehmensplanung Verpackung Vertrieb ausgefeilte ausgeklügelte

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Logistik‹.

Wortbildung

mit Logistik als Letztglied Paralogistik
Ableitung von Logistik logistisch

Worthäufigkeit

selten häufig

Ältere Wörterbücher

Korpustreffer

Referenzkorpora
Zeitungskorpora
Spezialkorpora