messenVerb
misstmaßhat gemessen
Aussprache:
Worttrennung: mes-sen (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
etw., jmdn. nach seiner Größe bestimmen, abmessen
Beispiele:
die Breite, Länge, Höhe, Entfernung, Größe, Geschwindigkeit, Temperatur messen
den Luftdruck, die Stromspannung messen
den Abstand zwischen 2 Punkten messen
das Fieber messen
jmds. Brustumfang, Taillenweite messen
etw. mit einem Bandmaß, Zentimetermaß, Litermaß, Zollstock, Thermometer messen
etw. genau, gründlich, oberflächlich messen
übertragen
Beispiele:
ich messe dein Können an deinen Leistungen
gemessen an dir komme ich mir klein vor
mit unterschiedlichem, zweierlei Maß messen (nicht gerecht urteilen)
2.
etw. misst etw.etw. hat ein bestimmtes Maß, eine bestimmte Größe
Beispiele:
das Grundstück misst 1000 Quadratmeter
der Steg misst an seiner schmalsten Stelle nur 50 Zentimeter
Das Land maß achttausend Quadratkilometer [Th. MannKönigl. Hoheit7,34]
3.
sich (mit jmdm.) messensich (mit jmdm.) vergleichen, (mit jmdm.) wetteifern
Beispiele:
mit dir kann ich mich in dieser Hinsicht nicht messen
diese Leistung kann sich durchaus mit der vergangener Jahre messen
die Gegner maßen sich im Kampf
ich werde mich noch mit ihm messen (werde feststellen, wer dem anderen überlegen ist)
du kannst dich mit ihm an Talent, Klugheit, Redegewandtheit, Schnelligkeit nicht messen (erreichst ihn darin nicht)
sie maßen oftmals ihre Kräfte
4.
jmdn. prüfend ansehen
Beispiele:
sie maßen sich, einander mit erstaunten, befremdeten, kalten Blicken
sie hat ihn feindselig, kritisch, verächtlich, von oben bis unten, von Kopf bis Fuß gemessen
um ihren Mund lag das spöttische und vollkommen unbarmherzige Lächeln, mit dem ein junges Mädchen einen Mann mißt [Th. MannBuddenbrooks1,99]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

messen Vb. ‘das Maß, die Größe von etw. feststellen, eine bestimmte Größe haben, prüfen’, ahd. meʒʒan (8. Jh.), mhd. meʒʒen ‘messen, zielen, zuteilen, mitteilen, erzählen, bestimmen, verkündigen, vergleichen, erwägen, prüfen’, asächs. metan, mnd. mēten, mnl. nl. meten, aengl. metan, engl. (poetisch) to mete, anord. meta, schwed. mäta, got. mitan sowie ablautendes Maß (s. d.) lassen sich verbinden mit griech. médesthai (μέδεσθαι) ‘für etw. sorgen, an etw. denken, auf etw. bedacht sein’, lat. meditārī ‘nachdenken, nachsinnen’ (s. meditieren), modus ‘Maß, Ziel, Vorschrift, Art und Weise’ (s. Modus), air. med ‘Waage’ und können auf ie. *med- ‘messen, ermessen’ zurückgeführt werden. Dies vielleicht eine Erweiterung der Wurzel ie. *mē- ‘etw. abstecken, (ab)messen’ (s. Mal)? Vgl. dazu auch das Nomen agentis -messer in (Land)vermesser sowie Feld-, Durch-, Geschwindigkeitsmesser u. dgl. gemessen Part.adj. ‘genau bestimmt’ (18. Jh.), übertragen ‘bestimmt, ruhig, zurückhaltend, würdevoll’ (19. Jh.). ermessen Vb. ‘einschätzen, beurteilen, geistig erfassen’, mhd. ermeʒʒen, ahd. irmeʒʒan (11. Jh.). vermessen Vb. ‘abmessen, falsch messen’, ahd. firmeʒʒan (um 1000), mhd. vermeʒʒen ‘aus-, abmessen, bestimmen, zumessen, falsch messen’, refl. ‘sich anmaßen, behaupten’; vermessen Part.adj. ‘sich überschätzend, anmaßend’ (16. Jh.), ahd. firmeʒʒan (Hs. 13. Jh.), mhd. vermeʒʒen ‘verwegen, kühn, leichtsinnig’; Vermessenheit f. ‘Verwegenheit, Anmaßung, Überheblichkeit’, ahd. firmeʒʒanheit (11. Jh.), mhd. vermeʒʒenheit ‘Entschlossenheit, Kühnheit, Verwegenheit’.
OpenThesaurus (05/2016)

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen
Synonymgruppe
abgreifen  ugs.
Assoziationen
  • Abgreifer · Abgreifklemme · Klemmprüfspitze
Synonymgruppe
aufnehmen · detektieren · registrieren · sampeln  ugs. · sensen  ugs.
Assoziationen
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gemessen daran ist der Golf so konstruiert, dass man ihn eigentlich nicht bauen kann.
Die Zeit, 23.06.2006, Nr. 26
Er glaubte nur nicht, dass man sie jemals würde messen können.
Der Tagesspiegel, 29.12.2004
Die Frage 2 erlaubt zusätzlich die Bereitschaft zu aggressiven Verhaltensweisen zu messen.
Pilz, Gunter A.: Ethologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 666
Es fragt sich nur noch, mit welcher Genauigkeit es zu messen gestattet.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 348
Und damit war das Grau gemessen, denn dieser Bruch bezeichnete es eindeutig.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blutdruck Durchmesser Elle Erfolg Geschwindigkeit Grad Kilometer Liter Länge Maß Maßstäben Meter Millimeter Puls Quadratmeter Qualität Radioaktivität Sensoren Strahlung Temperatur Wert Zentimeter abmessen anmaßen ausmißt beimessen daran durchmißt wiegt zumißt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›messen‹.

Wortbildung

mit messen als Erstglied -messer · Mess- und Regelungstechnik · Mess-Schraube · Mess-Stab · Mess-Station · Mess-Stelle · Messband · Messbecher · Messbereich · Messbrief · Messdaten · Messeinrichtung · Messergebnis · Messfehler · Messgefäß · Messgenauigkeit · Messgerät · Messglas · Messgröße · Messinstrument · Messlatte · Messmethode · Messplatz · Messschraube · Messstab · Messstation · Messstelle · Messtechnik · Messtischblatt · Messuhr · Messverfahren · Messwerkzeug · Messwert · Messzylinder · messbar
mit messen als Letztglied abmessen · anmessen · aufmessen · ausmessen · beimessen · durchmessen · einmessen · nachmessen · zumessen
mit messen als Binnenglied Holzmesskunde
Ableitungen von messen bemessen · ermessen
Ableitung von messen Messen
mit messen als Grundform gemessen

Worthäufigkeit

selten häufig

Ältere Wörterbücher

Korpustreffer

Referenzkorpora
Zeitungskorpora
Spezialkorpora