„Ausleihfrist“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Ausleihfrist, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausleihfrist · Nominativ Plural: Ausleihfristen (computergeneriert)
WorttrennungAus-leih-frist (computergeneriert)
WortzerlegungausLeihfrist

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit möglichst viele Kunden von diesem Service profitieren können, ist die Ausleihfrist der Medien auf 14 Tage begrenzt.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.2004
Auch die bei den Stadtbibliotheken übliche Strafgebühr für eine überschrittene Ausleihfrist gibt es hier in Solln nicht.
Süddeutsche Zeitung, 14.11.1997
Schon ab August soll die Bücherbestellung zentral erfolgen und zudem eine gemeinsame Servicestelle eingerichtet werden, wo man Ausleihfristen verlängern kann.
Der Tagesspiegel, 10.03.2000
Zitationshilfe
„Ausleihfrist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausleihfrist>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausleihen
Ausleihe
ausleiern
ausleiden
Auslegware
Ausleihstation
Ausleihung
ausleiten
Ausleitung
auslenken