„Angelgeschäft“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Angelgeschäft, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Angelgeschäft(e)s · Nominativ Plural: Angelgeschäfte (computergeneriert)
WorttrennungAn-gel-ge-schäft (computergeneriert)
WortzerlegungAngelGeschäft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fürs Stabhochsprungüben fuhren sie einen Haufen Sand auf, die Stäbe aus Bambus kauften sie in einem Angelgeschäft.
Süddeutsche Zeitung, 07.07.1994
Es war in einem Angelgeschäft, das weit entfernt in einem Gewerbegebiet lag und ausgestopfte Fische von der Größe eines Kanus im Schaufenster hatte.
Die Zeit, 02.02.1998, Nr. 05
Mikulin besitzt ein Angelgeschäft in Dresden und vertritt 250000 Mitglieder.
Die Zeit, 13.08.1998, Nr. 34
Polizisten haben am Wochenende zwei 33 und 37 Jahre Männer festgenommen, die an der Wexstraße in ein Angelgeschäft eingestiegen waren.
Die Welt, 31.07.2000
Nicht abwarten, dass was passiert, sondern aktiv Fische fangen ", sagt Fiebig, 31-jähriger Fliegenfischer-Fachmann und Inhaber eines Angelgeschäftes in Charlottenburg-Wilmersdorf.
Der Tagesspiegel, 31.05.2001
Zitationshilfe
„Angelgeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Angelgeschäft>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angelgerät
Angelfischerei
Angelernte
angelegt
angelegentlich
Angelhaken
Angelika
Angelikaöl
Angelkahn
Angelkarte