„Auftragsplus“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Auftragsplus, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Auftragsplus · Nominativ Plural: Auftragsplus/Auftragsplusse (computergeneriert)
WorttrennungAuf-trags-plus (computergeneriert)
WortzerlegungAuftragPlus

Typische Verbindungen
computergeneriert

Industrie Maschinenbau Prozent bereinigtes beschert deutliches ergab kräftiges meldete reales sattes verbucht verzeichnete zweistelliges

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auftragsplus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für das zweite Quartal rechnet jedes dritte Unternehmen mit einem Auftragsplus.
Die Welt, 09.04.2005
Vor allem das Auftragsplus von fast 25 Prozent stimmte optimistisch.
Die Welt, 24.06.1999
Negative Impulse gingen nach einem überraschend hohen Auftragsplus für langlebige Güter auch von schwächeren Bonds aus, sagten Händler.
Süddeutsche Zeitung, 28.02.1997
Trotz eines kräftigen Auftragsplus im Juni wackeln die Geschäftserwartungen der deutschen Bauindustrie.
Die Zeit, 23.08.2013 (online)
So verbuchte die Branche in den ersten beiden Monaten des Jahres ein Auftragsplus von 17 Prozent.
Bild, 06.05.2000
Zitationshilfe
„Auftragsplus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auftragsplus>, abgerufen am 26.04.2018.

Weitere Informationen …