„Büdchen“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Büdchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) (computergeneriert)
WorttrennungBüd-chen (computergeneriert)
WortzerlegungBude-chen

Thesaurus

Synonymgruppe
Kiosk · ↗Stand · ↗Trinkhalle · ↗Verkaufsstelle  ●  ↗Bude  ugs., ruhrdt. · Büdche  ugs., kölsch · Büdchen  ugs., kölsch · ↗Kaffeeklappe  ugs., hamburgisch · ↗Späti  ugs., berlinerisch, regional · ↗Spätkauf  ugs., regional, berlinerisch · ↗Spätverkauf  ugs., regional, berlinerisch · Wasserhäuschen  ugs., frankfurterisch
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mehrmals die Woche kommt Cem nach der Arbeit ins Büdchen.
Die Zeit, 06.01.2014, Nr. 01
In Köln sind diese sogenannten Büdchen, also Kioske, sehr verbreitet.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.1996
Wer das Büdchen nicht ehrt, ist den Supermarkt nicht wert.
Rösler, Jo Hanns: Wohin sind all die Jahre..., München: Goldmann 1984 [1964], S. 45
Während die Besucher im Mauermuseum Care-Pakete für hungernde Berliner bestaunen, wird der Appetit draußen an bunten Büdchen mit Döner-Curry-Nudelpfanne gestillt.
Die Welt, 05.09.2003
Dabei träumten mein Ehemann und ich von einem liebenswerten, friedlichen Büdchen, als wir hier
Bild, 12.11.2001
alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Budapester
Buckskin
Buckram
Bückling
Bucklige
Buddel
Buddelei
Buddelkasten
buddeln
Buddelplatz