„Bevölkerungsminderheit“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Bevölkerungsminderheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bevölkerungsminderheit · Nominativ Plural: Bevölkerungsminderheiten (computergeneriert)
Worttrennung Be-völ-ke-rungs-min-der-heit (computergeneriert)
Wortzerlegung BevölkerungMinderheit

Verwendungsbeispiele für ›Bevölkerungsminderheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bereits im August hatte das türkische Parlament die Todesstrafe abgeschafft und der kurdischen Bevölkerungsminderheit mehr Rechte zugestanden.
Die Welt, 04.01.2003
Etwa 20 davon seien für Bevölkerungsminderheiten wie den Serben vorgesehen.
Süddeutsche Zeitung, 15.05.2001
Die Regierung sei zu einem Dialog mit der albanischen Bevölkerungsminderheit bereit.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2001
In der Ablehnung einig ist sich die Koalition in der Frage der Flüchtlingsrückkehr von Bevölkerungsminderheiten.
Der Tagesspiegel, 25.02.2000
In der Vergangenheit war die katholische Bevölkerungsminderheit ihren provokativen Umzügen selbst in den eigenen Wohngebieten schutzlos ausgeliefert.
Die Zeit, 04.04.1986, Nr. 15
Zitationshilfe
„Bevölkerungsminderheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bev%C3%B6lkerungsminderheit>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bevölkerungsmeinung
Bevölkerungsmehrheit
Bevölkerungsmasse
Bevölkerungslehre
Bevölkerungskreis
Bevölkerungspolitik
bevölkerungspolitisch
Bevölkerungspyramide
bevölkerungsreich
Bevölkerungsrückgang