„Blasmusiker“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Blasmusiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Blasmusikers · Nominativ Plural: Blasmusiker (computergeneriert)
Worttrennung Blas-mu-si-ker (computergeneriert)
Wortzerlegung blasenMusiker

Verwendungsbeispiele für ›Blasmusiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Namen der Blasmusiker rief keiner, dabei schafften diese es immerhin, ihren Instrumenten auch Töne zu entlocken.
Der Tagesspiegel, 02.01.2004
Eine Sirene heult, dazwischen mischen sich die Trauermärsche der Blasmusiker.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.2004
Er wirft den Blasmusikern als Dank für ein Ständchen Kußhändchen zu.
Bild, 27.03.1998
Es ist zehn Jahre her, da fuhr ein Mannheimer Blasmusiker nach New Orleans.
Die Welt, 23.03.2002
Blasmusiker in roten Westen und weißen Hemden stellen sich gemächlich auf.
Die Zeit, 11.08.1961, Nr. 33
Zitationshilfe
„Blasmusiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Blasmusiker>, abgerufen am 11.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blasmusik
Blaskapelle
Blasinstrument
blasig
Blasiertheit
Blason
blasonieren
Blasonierung
Blasorchester
Blasphemie