„Buchkäufer“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Buchkäufer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Buchkäufers · Nominativ Plural: Buchkäufer (computergeneriert)
Worttrennung Buch-käu-fer (computergeneriert)
Wortzerlegung BuchKäufer

Verwendungsbeispiele für ›Buchkäufer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bloß nicht festlegen lassen, immer alles offen halten, in jede Richtung, vor allem in jene der Buchkäufer.
Die Zeit, 11.10.2010, Nr. 41
So wendet sich die Andere Bibliothek seit knapp 20 Jahren gleichermaßen an den Kopf wie an die Sinne des Buchkäufers.
Die Welt, 22.12.2004
Dieses rigide System, so wird immer wieder versichert, diene zum einem dem Buchkäufer.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.1998
Diese Proportionen scheinen stabil trotz wachsender audiovisueller Konkurrenz, aber auch trotz der stetig steigenden Zahl der Buchkäufer.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 2378
Der Econ-Verlag veranstaltet mit seinen Autoren Seminare speziell für dieses Sortiment, um den Verkäufer vor Ort "kompetent" zu machen für den kundigen Buchkäufer.
Der Tagesspiegel, 10.10.2000
Zitationshilfe
„Buchkäufer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Buchk%C3%A4ufer>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buchkauf
Buchkasten
Buchinserat
Buchillustration
Buchhülle
Buchkiosk
Buchkiste
Buchklub
Buchkredit
Buchkritik