„Dienstbotentrakt“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Dienstbotentrakt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) (computergeneriert)
WorttrennungDienst-bo-ten-trakt (computergeneriert)
WortzerlegungDienstboteTrakt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So dringt er aus dem Dienstbotentrakt in die kaiserlichen Privatgemächer vor.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.1999
Beim Personal kursiert ein Witz über ungewollte Empfängnis infolge Raumnot im Dienstbotentrakt.
Die Zeit, 13.11.2000, Nr. 46
Meine Mutter hat für mich ein Zimmer neben dem ihren im Dienstbotentrakt hergerichtet und die Photographie meines Vaters auf das gehäkelte Deckchen am Nachtkästchen gestellt.
Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 628
Doch die junge Kunst belegt immer häufiger Zimmerfluchten und Festsäle, einstige Remisen und Dienstbotentrakte.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1995
Zitationshilfe
„Dienstbotentrakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dienstbotentrakt>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dienstbotennatur
Dienstbotenklatsch
Dienstbotenkammer
Dienstboteneingang
Dienstbote
Dienstbotenzimmer
Dienstbuch
Dienstcoupé
Diensteanbieter
Diensteid