„Entführerin“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Entführerin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: entführerin · Nominativ Plural: entführerinnen (computergeneriert)
WorttrennungEnt-füh-re-rin (computergeneriert)
WortzerlegungEntführer-in

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenige Tage später wird die 21-jährige Entführerin des Babys festgenommen.
Der Tagesspiegel, 30.12.1999
Weil eine junge Frau den entscheidenden Tipp gegeben hat, die Entführerin deshalb festgenommen werden konnte.
Bild, 30.09.1999
Laut Polizei brachte der Druck der öffentlichen Fahndung die Entführerin dazu, das Kind wieder herzugeben.
Die Welt, 09.05.2005
Doch Loraine ist selber eine der Entführerinnen, die mit dem Verbrechen von ihrem eigenen Vater Geld erpressen wollte.
Die Zeit, 17.09.1976, Nr. 39
Der Vater des Kindes hatte das Neugeborene der Entführerin auf der Entbindungsstation selbst anvertraut.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.1994
Zitationshilfe
„Entführerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entführerin>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entführer
entführen
Entfrostung
entfrosten
entfristen
Entführung
Entführungsfall
entgasen
Entgasung
entgegen