„Genitalbereich“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Genitalbereich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Genitalbereich(e)s · Nominativ Plural: Genitalbereiche (computergeneriert)
Worttrennung Ge-ni-tal-be-reich (computergeneriert)
Wortzerlegung genitalBereich

Verwendungsbeispiele für ›Genitalbereich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er steckte seine Hand in meine Hose und stimulierte mich im Genitalbereich.
Süddeutsche Zeitung, 14.09.1998
So soll er sie unter anderem im Genitalbereich gewaschen, eingeseift und eingecremt haben.
Die Zeit, 25.02.2008 (online)
Typ II des Virus erzeugt die gleichen Beschwerden im Genitalbereich.
Der Tagesspiegel, 28.06.2001
Er verstümmelte sie im Genitalbereich, tiefe Wunden auch an ihrem Hals.
Bild, 23.10.1999
Die Wendung hat auch Eingang in die erotische Sprache gefunden und wird als Anspielung auf den männlichen und weiblichen Genitalbereich verstanden.
Röhrich, Lutz: Bolzen. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 847
Zitationshilfe
„Genitalbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Genitalbereich>, abgerufen am 21.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Genitalapparat
genital
Genist
Genisa
Genindustrie
Genitale
Genitalität
Genitaltuberkulose
Genitalwarze
Genitiv