„Hämmerchen“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Hämmerchen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) (computergeneriert)
Worttrennung Häm-mer-chen (computergeneriert)
Wortzerlegung Hammer-chen

Verwendungsbeispiele für ›Hämmerchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An seiner linken Hand schimmert eine große goldene Uhr, in der Rechten hält er ein hölzernes Hämmerchen.
Der Tagesspiegel, 25.09.2001
Es wäre töricht, sich hier irgendwo auch nur mit kleinen Hämmerchen betätigen zu wollen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]
Das war nicht der Fall - und daran kann auch ein Dämon mit seinem Hämmerchen nichts ändern.
Bild, 23.08.1999
A. Hyatt King vermutet, daß mit Hämmerchen angeschlagene Glasspiele zuerst in China bekannt waren.
Hoffmann, Bruno: Glasharmonika. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 29229
Und zum Handwerkszeug der »minoischen Kultur« gehören Kreuzhacken aus legiertem Kupfer, von denen manche nur 16 Zentimeter groß sind, also rechte Hämmerchen.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1978, Nr. 12
alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hämmerbar
Hammerbahn
Hammer
Hammelsprung
Hammelragout
Hammerfinne
hammerförmig
hammergeil
Hammergriff
Hammergrundstück