„Hexenkult“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Hexenkult, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: -es/-s · Nominativ Plural: -e (computergeneriert)
Worttrennung He-xen-kult (computergeneriert)
Wortzerlegung  hexen Kult

Verwendungsbeispiele für ›Hexenkult‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber genau das bietet unverändert die historische Rückendeckung für den feministischen Hexenkult.
Die Zeit, 26.09.1986, Nr. 40
Harvey führt einen besessenen Kampf gegen den Hexenkult auf dem für ihn geheiligten Boden der Armee.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2000
Vom Roqueberg bei St. Clement wiederum heißt es, hier sei vor gut vier Jahrhunderten ein Zentrum des Hexenkults gewesen.
Die Zeit, 06.11.1992, Nr. 46
Der wichtigste Hexenkult nennt sich Wicca und wurde von Gerald Garnder in den 50er Jahren eingeführt.
Der Tagesspiegel, 08.04.2001
Zitationshilfe
„Hexenkult“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hexenkult>, abgerufen am 27.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hexenküche
Hexenkraut
Hexenkessel
Hexenjäger
Hexenjagd
Hexenmehl
Hexenmeister
Hexenmilch
Hexenprozess
Hexenring