„Hobbyraum“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Hobbyraum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hobbyraum(e)s · Nominativ Plural: Hobbyräume (computergeneriert)
WorttrennungHob-by-raum (computergeneriert)
WortzerlegungHobbyRaum

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einmal in dieser Zeit kam sie abends zu mir in den Hobbyraum.
Sparschuh, Jens: Der Zimmerspringbrunnen, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1995, S. 50
Die Unterhaltung darf nicht mehr im Hobbyraum zusammengebastelt, sie muß professionell fabriziert werden.
Die Zeit, 09.05.1975, Nr. 20
Auch das Kabel vom Hobbyraum ins Studio unterm Dach konnte an einem Nachmittag, als er allein im Hause war, verlegt werden.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 274
Vielleicht ist auch von einem großen Hobbyraum eine Ecke abzuteilen.
Fresenius, Hanna: Sauna, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1987 [1974], S. 79
Rolf Kleinschmidt baute sich einen kompletten Hobbyraum zu einem Museum der Golfbälle um.
Die Welt, 09.11.2004
Zitationshilfe
„Hobbyraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hobbyraum>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hobbymäßig
Hobbykoch
Hobbykeller
Hobbyist
Hobbygärtner
Hobel
Hobelbank
Hobelbrett
Hobelmaschine
hobeln