„Horrorthriller“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Horrorthriller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Horrorthrillers · Nominativ Plural: Horrorthriller (computergeneriert)
Worttrennung Hor-ror-thril-ler · Hor-rorth-ril-ler (computergeneriert)
Wortzerlegung HorrorThriller

Verwendungsbeispiele für ›Horrorthriller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Horrorthriller sind nicht gerade ein Genre, das in Frankreich oft bedient wird.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.2001
Und weil in der Wahrnehmung eines Kindes die Bedrohung durch den strengen Vater unermeßlich ist, entwickelt sich das stille Märchen schleichend zu einem Horrorthriller.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1998
Obwohl er nur wenig nach dem Zeitkolorit schielt, ist der feministische Horrorthriller tief in den Siebzigerjahren verwurzelt.
Der Tagesspiegel, 14.07.2004
Der britische Schauspieler Daniel Radcliffe (20) wechselt das Harry-Potter-Gewand für einen Horrorthriller.
Die Zeit, 19.07.2010 (online)
Zu den jüngsten Beispielen für erfolgreich geförderte Filme gehört der Horrorthriller "Anatomie" von Regisseur Stefan Ruzowitzky mit Franka Potente in der Hauptrolle.
Die Welt, 23.05.2001
Zitationshilfe
„Horrorthriller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Horrorthriller>, abgerufen am 29.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Horrorszenario
Horrorstreifen
Horrorroman
horrormäßig
Horrorliteratur
Horrortrip
Horrorvision
Horrorzahl
hors concours
hors de combat