„Hotelpage“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Hotelpage, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hotelpagen · Nominativ Plural: Hotelpagen (computergeneriert)
WorttrennungHo-tel-pa-ge (computergeneriert)
WortzerlegungHotelPage

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt ihre Kinder umzubringen, verbringt sie diese Nacht mit John, dem Hotelpagen.
Der Tagesspiegel, 09.12.2003
Es regnet, wenn der Hotelpage auf sie wartet, sie schüchtern anlächelt, sie einladen will, ängstlich von ihr verscheucht wird.
Die Welt, 23.06.2005
Mit 14 Jahren begann er als Hotelpage, über die Jahre hat er sich zum Chefconcierge hochgearbeitet.
Die Zeit, 12.08.2002, Nr. 32
Um sich in das kleine Hotel Stephanie einzuschmuggeln, mussten sie damals noch dem Hotelpagen seine Uniform abschwatzen.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.2001
Er streitet sich unentwegt mit Kellnern, Hotelpagen und Touristen, stolpert von einer peinlichen Situation in die nächste.
Bild, 06.05.2004
Zitationshilfe
„Hotelpage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hotelpage>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hotelpächter
Hotelnachweis
Hotelmanager
Hotellobby
Hotellerie
Hotelpalast
Hotelpension
Hotelpersonal
Hotelportier
Hotelporzellan