„Hundefleisch“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Hundefleisch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hundefleisch(e)s (computergeneriert)
WorttrennungHun-de-fleisch (computergeneriert)
WortzerlegungHundFleisch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort bereitet man bekanntermaßen schmackhafte und proteinreiche Gerichte aus Hundefleisch zu.
Die Welt, 10.09.2002
Herr Lee nimmt das Stichwort zum Anlass, die weitere Qualitäten von Hundefleisch aufzuzählen.
Die Zeit, 03.06.2002, Nr. 22
Denn wie in anderen asiatischen Ländern auch gilt Hundefleisch in Südkorea als Delikatesse.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2002
Die landestypische Delikatesse Hundefleisch solle dem Rest der Welt in kleinen Stückchen näher gebracht werden.
Der Tagesspiegel, 28.05.2002
Sie waren sogar so dreist, beim Sozialministerium nachzufragen, ob man in Deutschland überhaupt Hundefleisch essen darf.
Bild, 11.07.2003
Zitationshilfe
„Hundefleisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hundefleisch>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hundefänger
Hundeelend
Hundedressur
Hundedreck
Hundedeckchen
Hundefloh
Hundeflöhen
Hundefraß
Hundefreund
Hundeführer