„Indianerin“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Indianerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: indianerin · Nominativ Plural: indianerinnen (computergeneriert)
Worttrennung In-di-ane-rin · In-dia-ne-rin (computergeneriert)
Wortzerlegung Indianer-in

Thesaurus

Synonymgruppe
Indianerfrau · Indianerin  ●  ↗Squaw  engl.

Verwendungsbeispiele für ›Indianerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da hat die Indianerin schon gelernt, Schuhe zu tragen, zu lesen, ist der neuen Welt entrissen.
Die Welt, 13.02.2006
Als er zurückkehrt, ist er pleite aber mit einer Indianerin verheiratet.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2003
Sie hatte wohl oft schon gesagt, daß sie herzlich wünsche, wenigstens das Grab der schönen, lieben Indianerin einmal zu sehen.
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 160
Seit sie die Wohnung betreten hatten, schien die Indianerin alle Macht über sie eingebüßt zu haben.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 122
Und schon naht eine Indianerin "aus der Zeit" und gestattet für einen Dollar, das Entsetzen zu filmen, mit dem sie Scherz getrieben hat.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 617
Zitationshilfe
„Indianerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Indianerin>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Indianerhäuptling
Indianergeschrei
Indianergeschichte
Indianergeheul
Indianerehrenwort
Indianerkostüm
Indianerkrapfen
Indianerreservat
Indianerreservation
indianerrot