„Irrflug“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Irrflug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Irrflug(e)s · Nominativ Plural: Irrflüge (computergeneriert)
Worttrennung Irr-flug (computergeneriert)
Wortzerlegung irreFlug

Verwendungsbeispiele für ›Irrflug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von Irrflügen mit der Bundesluftwaffe ist zwar nicht mehr die Rede.
Die Welt, 28.09.2001
Die Polizei hatte die vier Täter nach ihrer Flucht und einem Irrflug mit dem Hubschrauber schließlich festnehmen können.
Süddeutsche Zeitung, 27.05.1994
Ein Fesselballon hatte sie im Sturm mitgerissen, war nach 70 Kilometer Irrflug abgestürzt.
Bild, 11.06.2003
Da befand sich die „Landshut“ schon auf ihrem Irrflug gen Mogadischu.
Die Zeit, 09.10.1987, Nr. 42
Wenn Flug 007 ein ungeplanter Irrflug war, dann haben die hohen NSA-Chargen womöglich gar nicht rechtzeitig vor dem Abschuß davon erfahren.
Der Spiegel, 15.10.1984
Zitationshilfe
„Irrflug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Irrflug>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Irrfahrt
Irrewerden
Irreversibilität
irreversibel
irresponsabel
Irrgang
Irrgarten
Irrgast
Irrglaube
Irrglauben