„Lieblingssendung“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Lieblingssendung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lieblingssendung · Nominativ Plural: Lieblingssendungen (computergeneriert)
WorttrennungLieb-lings-sen-dung (computergeneriert)
WortzerlegungLieblingSendung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu Bett gehen dann alle fast zur selben Zeit, meist nach der Lieblingssendung im Fernsehen.
Die Zeit, 01.11.2010, Nr. 44
Dabei sollten sie den Apparat idealerweise während ihrer Lieblingssendung auf ganz leise drehen.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.2002
Notorische Fernseher mussten am Sonnabend auf ihre Lieblingssendungen verzichten, viele gingen verärgert ins Bett.
Die Welt, 24.07.2000
Diese täglichen Schönheitsgalerien gehörten zu den Lieblingssendungen des Cheftaxierers der Wettbehörde.
Bädekerl, Klaus: Werthers Freundin. In: Hoffmann, Raoul (Hg.) Auf Live und Tod, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1983 [1979], S. 156
Dalli-Dalli war nach dem Krieg die Lieblingssendung von Margarethe Dahlmann gewesen.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 190
Zitationshilfe
„Lieblingssendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lieblingssendung>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieblingsschüler
Lieblingsschriftsteller
Lieblingsschmöker
Lieblingspuppe
Lieblingspose
Lieblingssohn
Lieblingsspeise
Lieblingsstück
Lieblingsthema
Lieblingsthese