„Linienschiff-Fahrt“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Linienschiff-Fahrt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Linienschiff-Fahrt · Nominativ Plural: Linienschiff-Fahrten (computergeneriert)
WorttrennungLi-ni-en-schiff-Fahrt (computergeneriert)
WortzerlegungLinienschiffFahrt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Linienschiffahrt hat HL 1996 ein operatives Ergebnis von 48 (45) Millionen DM erreicht.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.1997
Bisher belaufe sich die deutsche Linienschiffahrt nur auf 10 v. H. des Standes von 1939.
Die Zeit, 09.07.1953, Nr. 28
Er übernimmt die Organisation der Linienschiffahrt und deren gegenseitige Abstimmung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1948]
Die EU-Kommission schlug vor, auch in der Linienschiffahrt die anderswo üblichen Wettbewerbsregeln anzuwenden.
Die Welt, 15.12.2005
Das dem überseeischen Gütertransportverkehr dienende Seeschiffahrtsgewerbe unterscheidet zwei Hauptarten der Betriebsform, nämlich die regelmäßige Linienschiffahrt und die sogenannte Trampschiffahrt.
Völkischer Beobachter (Berliner-Ausgabe), 02.03.1935
Zitationshilfe
„Linienschiff-Fahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Linienschiff-Fahrt>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linienschiff
Linienriß
Linienrichter
Linienregiment
Linienraster
Linienschiffahrt
Linienschifffahrt
Linienschreiber
Linienspektrum
Liniensystem