„Messerangriff“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Messerangriff, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Messerangriff(e)s · Nominativ Plural: Messerangriffe (computergeneriert)
WorttrennungMes-ser-an-griff (computergeneriert)
WortzerlegungMesserAngriff

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Möglicherweise ist er auch für den Messerangriff auf eine Frau (21) verantwortlich.
Bild, 05.08.2002
Möglicherweise kam der Messerangriff so massiv und rasch, dass es der Frau nicht mehr möglich war, Alarm auszulösen.
Die Zeit, 27.09.2012 (online)
Nur bei besonders schlimmen Vorfällen, wie Messerangriffen, greift er selber ein.
Der Tagesspiegel, 16.03.2002
Rita Becker, die den Messerangriff zunächst überlebt, macht so auf sich aufmerksam.
Süddeutsche Zeitung, 29.05.2000
Wie die Polizei mitteilte, habe der Tatverdächtige den Messerangriff bereits gestanden.
Die Welt, 18.03.2003
Zitationshilfe
„Messerangriff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Messerangriff>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Messer
Messeplatz
Messepavillon
Messeonkel
Messeneuheit
Messerattacke
Messerbank
Messerbänkchen
Messerfisch
Messerformschnitt