„Nationalistin“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Nationalistin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: nationalistin · Nominativ Plural: nationalistinnen (computergeneriert)
Worttrennung Na-ti-ona-lis-tin · Na-tio-na-lis-tin (computergeneriert)
Wortzerlegung  Nationalist -in

Verwendungsbeispiele für ›Nationalistin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für einen Iren enthält dieser Satz eine Vielzahl von Informationen: Sie ist katholisch, sie ist arm, sie darf nicht wählen, sie ist höchstwahrscheinlich Nationalistin.
Die Zeit, 24.11.2005, Nr. 48
Alles in dieser englischen Nationalistin wehrte sich gegen die „Kapitulation“.
Die Zeit, 30.11.1990, Nr. 49
Sie gilt als eingefleischte, redegewandte Nationalistin und kleidet sich bei ihren Wahlkundgebungen stets in den Parteifarben der BJP.
Die Welt, 04.09.1999
Und mit Plavsic wurde eine extreme Nationalistin als Kontaktperson für die Friedensprotektoren nach vorn geschoben.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.1996
Zudem fällt der Frieden enttäuschend aus für Italien – und nun wird aus der Sozialistin und Kriegsgegnerin Sarfatti eine Nationalistin.
Der Tagesspiegel, 18.01.2004
Zitationshilfe
„Nationalistin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nationalistin>, abgerufen am 27.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nationalist
Nationalismus
Nationalisierung
nationalisieren
Nationalindividualität
nationalistisch
Nationalität
Nationalitätenfrage
Nationalitätengaststätte
Nationalitätenkonflikt