„Organfunktion“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Organfunktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Organfunktion · Nominativ Plural: Organfunktionen (computergeneriert)
Worttrennung Or-gan-funk-ti-on (computergeneriert)
Wortzerlegung OrganFunktion

Verwendungsbeispiele für ›Organfunktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie konnten nicht früher anfangen, weil erst die lebensnotwendigen Organfunktionen stabilisiert werden mussten.
Der Tagesspiegel, 14.04.2002
Was sich so seltsam anhört, ist eine ganz normale Untersuchung, die zur Überwachung von wichtigen Organfunktionen eingesetzt wird.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.2000
Für jedermann wertvoll sind neben den Patiententipps aber unter anderem die Beschreibungen von Organfunktionen.
C't, 2001, Nr. 7
Möglicherweise sind die sogenannten Organneurosen Wirkungen sistierender Erregungszustände auf bestimmte konstitutionell oder momentan anfällige Organfunktionen.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 631
Das gedrängte Herz neigt zur Angstempfindung und das Bewußtsein der mangelhaften Organfunktion führt zur Lebensangst, zum Minderwertigkeitsempfinden, zum tatsächlichen Versagen.
Riemkasten, Felix: Yoga für Sie, Gelnhausen: Schwab 1966 [1953], S. 23
Zitationshilfe
„Organfunktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Organfunktion>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Organfett
Organentnahme
Organempfänger
Organelle
Organell
Organgesellschaft
Organgymnastik
Organhandel
Organigramm
Organiker