„Pappbilderbuch“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Pappbilderbuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Pappbilderbuch(e)s · Nominativ Plural: Pappbilderbücher (computergeneriert)
Worttrennung Papp-bil-der-buch (computergeneriert)
Wortzerlegung PappeBilderbuch

Verwendungsbeispiele für ›Pappbilderbuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Pappbilderbücher sind erste Gefährten der Kinder zum Begreifen der Welt.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.1997
Mein Bruder war fünf Jahre jünger als ich und kam deshalb, die finanzielle Situation hatte sich offenbar entspannt, in den Genuß eines echten Pappbilderbuches.
Die Welt, 26.11.2005
Dieses großartige Pappbilderbuch räumt mit der alten Mär vom Schäfchenzählen auf.
Die Zeit, 07.10.2004, Nr. 42
Aber kaum ein Buchhändler sortiert die Junior-Ratgeber anderswo ein als bei Pappbilderbüchern und Detektiverzählungen.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1996
Zitationshilfe
„Pappbilderbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pappbilderbuch>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pappbecher
Pappband
Pappatacifieber
Papp
papistisch
Pappdach
Pappdeckel
Pappding
Pappe
Pappel