„Parabelflug“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Parabelflug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: -s/-es · Nominativ Plural: Parabelflüge (computergeneriert)
Worttrennung Pa-ra-bel-flug (computergeneriert)
Wortzerlegung  Parabel Flug

Verwendungsbeispiele für ›Parabelflug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diesen Parabelflug haben dem Vernehmen nach weltweit bislang nur 600 Personen gewagt.
Die Welt, 11.01.2001
Dass sie dabei für die Kosten selbst aufkommen müssen, stört sie in der Aussicht auf den Parabelflug kaum.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.2002
Müller rechnet mit den ersten Parabelflügen "nicht in den nächsten zehn Jahren".
Die Zeit, 30.12.1998, Nr. 1
Mit einem Parabelflug der ESA hob er ab und erlebte im freien Fall für etwa 25 Sekunden die Schwerelosigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.2001
Ergänzt wird die Ausbildung durch ein Schwerelosigkeitstraining in einem großen Tauchtank und bei Parabelflügen.
Die Welt, 22.04.2000
Zitationshilfe
„Parabelflug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Parabelflug>, abgerufen am 17.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parabelachse
Parabel
Parabase
para-
par-
Parabellum
Parabelstück
Parabiont
Parabiose
Parablacks