„Programmiererin“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Programmiererin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: programmiererin · Nominativ Plural: programmiererinnen (computergeneriert)
WorttrennungPro-gram-mie-re-rin (computergeneriert)
WortzerlegungProgrammierer-in

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Berühmt geworden ist die Programmiererin vor allem durch eine Unterhose.
Die Welt, 03.09.2003
Sie darf weder Zuweisungen ausführen noch zur Falltür für ProgrammiererInnen werden.
C't, 1996, Nr. 8
Als die Störung am schlimmsten war, konnte sie ihren Beruf als Programmiererin einer Bank kaum mehr ausüben, so nervös saß sie vor ihrem Computer.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.1995
Vor der Invasion der US-Truppen hatte sie einen Job als Programmiererin, nun haben Fundamentalisten ihn inne.
Die Zeit, 19.02.2007, Nr. 08
Sie ist 21, kommt aus Saratow an der Wolga und arbeitet als Programmiererin.
Der Tagesspiegel, 18.12.2003
Zitationshilfe
„Programmiererin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Programmiererin>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Programmierer
programmieren
programmierbar
Programmhinweis
Programmheft
Programmierfehler
Programmierschnittstelle
Programmiersprache
Programmierung
Programminhalt