„Psychoakustik“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Psychoakustik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Psychoakustik · Nominativ Plural: Psychoakustiken (computergeneriert)
Worttrennung Psy-cho-akus-tik · Psy-choa-kus-tik (computergeneriert)
Wortzerlegung PsychoAkustik

Verwendungsbeispiele für ›Psychoakustik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um Psychoakustik geht es beispielsweise bei der Verbesserung von Staubsaugern.
Die Welt, 13.03.2001
Die Psychoakustik verpasst jeder Marke ihren individuellen, charakteristischen und wohlgefälligen Klang.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.2000
In der Psychoakustik wird dies durch die Beschallung mit Tönen der entsprechenden Frequenz versucht.
C't, 1996, Nr. 5
Dieser Hinweis möge für die bedingten Grenzen einer Psychoakustik genommen werden.
Winckel, Fritz: Psychoakustik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 45417
Während sich traditionelle Versuche zur Erklärung von Tonalität an der Psychoakustik der Tonhöhenempfindung orientierten, stellen neuere Ansätze eine Parallele zwischen Musik und Sprache her.
Langner, Ralph: Musikpsychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 20408
Zitationshilfe
„Psychoakustik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Psychoakustik>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
psychoaktiv
psycho-
Psycho
Psychismus
psychisch
Psychoanalyse
psychoanalysieren
Psychoanalytiker
Psychoanalytikerin
psychoanalytisch