„Qualitätsopfer“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Qualitätsopfer, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: -s · Nominativ Plural: - (computergeneriert)
Worttrennung Qua-li-täts-op-fer (computergeneriert)
Wortzerlegung  Qualität Opfer

Verwendungsbeispiele für ›Qualitätsopfer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Salow erlangte durch ein vorübergehendes Qualitätsopfer eine klare Überlegenheit in der Stellung.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.1997
Einig ist man sich allenfalls darüber, daß Adorjan das angebotene Qualitätsopfer nicht annehmen darf.
Die Zeit, 04.04.1980, Nr. 15
Mit einem typischen sizilianischen Qualitätsopfer gießt Schirow Öl ins Feuer.
Die Welt, 21.02.2001
Das mit einem bezüglich der Chancen unklaren Qualitätsopfer eingeleitete Angriffsspiel der ehemaligen Damenweltmeisterin scheiterte an Kortschnois kraftvollem Gegenspiel.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1998
Zitationshilfe
„Qualitätsopfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Qualit%C3%A4tsopfer>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Qualitätsöl
Qualitätsoffensive
Qualitätsnorm
Qualitätsniveau
Qualitätsnachweis
qualitätsorientiert
Qualitätspapier
Qualitätspolitik
Qualitätsproblem
Qualitätsprodukt