„Reisterrasse“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Reisterrasse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Reisterrasse · Nominativ Plural: Reisterrassen (computergeneriert)
Wortzerlegung ReisTerrasse

Verwendungsbeispiele für ›Reisterrasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorbei an sattgrünen Reisterrassen schraubt sich die Straße in die Berge.
Bild, 13.04.2004
Endlich rücken die Reisterrassen heran, man schaut auf sie herab und ist hingerissen von diesem grandiosen Bild.
Die Zeit, 04.04.1975, Nr. 15
Staunen muss man vielmehr, dass die Reisterrassen bis heute genutzt und einigermaßen unterhalten werden.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.2002
Nicht zuletzt seine romantisierenden Gemälde von einfachen Bauern und wunderschönen Reisterrassen ließen Bali in Europa paradiesisch erscheinen.
Der Tagesspiegel, 13.10.2002
Das Land dieser Volksgruppe besteht aus grünen Hochtälern, an deren Hängen vor allem Reisterrassen angelegt sind.
Die Welt, 27.08.1999
Zitationshilfe
„Reisterrasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reisterrasse>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reistag
Reißzwecke
Reißzeug
Reißzahn
Reißwolle
Reiswein
Reitanzug
Reitbahn
Reitbursche
Reitdecke