„Rosenkranzgebet“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Rosenkranzgebet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Rosenkranzgebet(e)s · Nominativ Plural: Rosenkranzgebete (computergeneriert)
WorttrennungRo-sen-kranz-ge-bet (computergeneriert)
WortzerlegungRosenkranzGebet

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um 17 Uhr steht ein Rosenkranzgebet in der Kirche an, anschließend folgt ein Gottesdienst auf Kroatisch.
Die Zeit, 05.04.2010, Nr. 14
Angeordnet wie das Rosenkranzgebet führen die über 250 Jahre alten Stufen steil nach oben.
Süddeutsche Zeitung, 24.08.1999
Das Rosenkranzgebet ist eine der volkstümlichsten rituellen Praktiken der islamischen Welt.
Heine, Peter: Rosenkranz. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 6341
Einen großen Anklang behielt in der tief eingewurzelten Marienverehrung das Rosenkranzgebet, in der Wohnstube vom Hausvater vorgebetet.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 17194
Mit Rosenkranzgebeten und Messen feierten Hamburgs Katholiken gestern die Wahl des neuen Papstes.
Bild, 21.04.2005
Zitationshilfe
„Rosenkranzgebet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rosenkranzgebet>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rosenkranz
Rosenkohlröschen
Rosenkohl
Rosenknospe
Rosenkäfer
Rosenkranzmonat
Rosenkreuz
Rosenkreuzer
Rosenkrieg
Rosenkultur