„Sauerstoffmolekül“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Sauerstoffmolekül, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: -s · Nominativ Plural: -e (computergeneriert)
Worttrennung Sau-er-stoff-mo-le-kül (computergeneriert)
Wortzerlegung  Sauerstoff Molekül

Verwendungsbeispiele für ›Sauerstoffmolekül‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies zeige eine Analyse der Sauerstoffmoleküle, die in den Zähnen der Tiere enthalten seien.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Die pumpt sich voll mit Energie, gibt diese Kraft an Sauerstoffmoleküle weiter.
Bild, 01.09.1998
Dabei zersetzt es sich in das jeweilige Oxid und in ein herkömmliches, zweiatomiges Sauerstoffmolekül.
Der Tagesspiegel, 10.07.2003
Dabei geht es um die Wirkungsweise der freien Radikalen im Zigarettenrauch, das sind aggressive Sauerstoffmoleküle.
Die Welt, 16.02.2000
Im Mittel ist die Konzentration dieses Sauerstoffmoleküls um rund 30 Prozent verringert.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.1995
Zitationshilfe
„Sauerstoffmolekül“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sauerstoffmolek%C3%BCl>, abgerufen am 27.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sauerstoffmetallurgie
Sauerstoffmaske
Sauerstoffmangel
sauerstoffhaltig
Sauerstoffgerät
Sauerstoffsäure
Sauerstofftank
Sauerstofftherapie
Sauerstoffversorgung
Sauerstoffvorrat