„Scheunenboden“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Scheunenboden, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Scheunenbodens · Nominativ Plural: Scheunenböden (computergeneriert)
Worttrennung Scheu-nen-bo-den (computergeneriert)
Wortzerlegung ScheuneBoden

Verwendungsbeispiele für ›Scheunenboden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch er stürzte drei Monate vorher vom Scheunenboden und verletzte sich dabei tödlich.
Der Tagesspiegel, 05.12.2004
Ihrer älteren Tochter war durch eine Pflugschar, die ihr von einem Scheunenboden auf das Bein fiel, der halbe Fuß weggeschnitten worden.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 455
In schwerer Arbeit wird das Stroh auf den Scheunenboden emporgestakt und dort nach allen Regeln der bäuerlichen Handwerkskunst gelagert.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 383
Zitationshilfe
„Scheunenboden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scheunenboden>, abgerufen am 02.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
scheunenartig
Scheune
Scheuleder
Scheuklappe
Scheuheit
Scheunendach
Scheunendrescher
Scheunentenne
Scheunentor
Scheurebe