„Silberring“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Silberring, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Silberring(e)s · Nominativ Plural: Silberringe (computergeneriert)
WorttrennungSil-ber-ring (computergeneriert)
WortzerlegungSilberRing

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ältere Opfer hatte an der linken Hand mehrere Silberringe.
Der Tagesspiegel, 23.05.2004
Sie wandte den Blick ab, sie spielte mit ihrem Silberring.
Die Zeit, 19.03.2008, Nr. 12
In dem Silberring ist in griechisch der Name "Johannes" eingraviert.
Bild, 09.02.1999
Er kaufte sich sogar einen unternehmungslustigen Spazierstock, ein Bambusrohr mit einem Silberring.
Spoerl, Heinrich: Die Feuerzangenbowle, München: Piper o.J. [1933], S. 136
Der Rodenbacher Silberschmied Adolf Kunesch entwarf einen zum ursprünglichen Stil passenden Silberring, der mit Silberschrauben auf der Unterseite der Trophäe befestigt wurde.
o. A. [chk]: Meisterschale. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Silberreiher
Silberregen
Silberrahmen
Silberquell
Silberpunkt
Silberrücken
Silbersachen
Silbersalz
Silberschale
Silberschatz