„Spielstrategie“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Spielstrategie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Spielstrategie · Nominativ Plural: Spielstrategien (computergeneriert)
Worttrennung Spiel-stra-te-gie (computergeneriert)
Wortzerlegung SpielStrategie

Verwendungsbeispiele für ›Spielstrategie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er schlug der Spielstrategie der ersten drei Tage folgend fast ausschließlich mit langen Eisen ab und nutzte anschließend sein gutes kurzes Spiel.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.2004
Sie wurden vorab so programmiert, dass sie selbst die Entscheidung über Bewegungen und Spielstrategie treffen müssen.
Der Tagesspiegel, 05.08.2001
Die Jury überzeugte, dass klassische Spielstrategien überraschend neu abgewandelt wurden.
Die Zeit, 08.07.2013 (online)
Verschiedene Spiele und Spielstrategien sind über den Computer zwar abrufbar, müssen jedoch den einzelnen Ameisen immer wieder extern übermittelt werden.
C't, 1996, Nr. 3
Rehhagel richtet seine Spielstrategie nicht nach Attraktivität, sondern nach Erfolg aus.
Die Welt, 06.07.2004
Zitationshilfe
„Spielstrategie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spielstrategie>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielstraße
Spielstein
Spielstätte
Spielstärke
spielstark
Spielstunde
Spielsucht
spielsüchtig
Spielsystem
Spielszene