„Stammesrat“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Stammesrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Stammesrat(e)s · Nominativ Plural: Stammesräte (computergeneriert)
WorttrennungStam-mes-rat (computergeneriert)
WortzerlegungStammRat

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein paschtunischer Stammesrat übernahm nach zeitweisem Chaos die Kontrolle in der Stadt.
Der Tagesspiegel, 07.12.2001
In Kandahar übernahm nach der Kapitulation der Taliban ein einheimischer Stammesrat die Kontrolle über die Stadt.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.2001
Der Häuptling von Fort Chipewyan und sein Stammesrat sind erbitterte Gegner der Erschließung der Teersandfelder.
Die Zeit, 10.11.2008, Nr. 45
Stammesräte dürfen interne Streitfälle schlichten und in Ausnahmefällen auch bei der Verurteilung von Straftätern beratend tätig werden.
Die Welt, 02.06.1999
Im November 1947 hatten sich dann aber die Stammesräte in einer Abstimmung für ein Verbleiben in Pakistan entschieden, sehr zur Enttäuschung Afghanistans.
Die Zeit, 29.09.1949, Nr. 39
Zitationshilfe
„Stammesrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stammesrat>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stammeskunde
Stammeskrieg
Stammeshäuptling
Stammesgesellschaft
stammesgeschichtlich
Stammesreligion
Stammesritual
Stammessen
Stammessprache
Stammestum