Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

suffraganbischof, m.

suffraganbischof, m.,
s.suffragan: aus dem schreiben des erzbischofs Wichmann von Magdeburg, das er in seinem und seiner suffraganbischöfe namen an den papst Urban erlassen hat M. I. Schmidt gesch. d. Deutschen (1778) 3, 225.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1937), Bd. X,IV (1942), Sp. 1005, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
sudelbube suszeln
Zitationshilfe
„Suffraganbischof“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/?q=Suffraganbischof>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)