„Terrassenfeld“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Terrassenfeld, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Terrassenfeld(e)s · Nominativ Plural: Terrassenfelder/Terrassenfelde/Terrassenfelden (computergeneriert)
Wortzerlegung TerrasseFeld

Verwendungsbeispiele für ›Terrassenfeld‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Terrassenfelder im gebirgigen Landesinneren sind zum großen Teil verlassen.
Der Tagesspiegel, 09.03.2001
Noch am steilsten Hang wächst die Haschischpflanze, zum Teil auf Terrassenfeldern.
Die Zeit, 27.11.1995, Nr. 48
Heute aber liegen die meisten dieser mit viel Mühe errichteten Terrassenfelder brach.
Süddeutsche Zeitung, 04.07.1995
In den dunklen, schiefergedeckten Höfen zwischen den Terrassenfeldern vor der Stadt wurde süßes Brot mit Safran und Vanille gebacken.
Ransmayr, Christoph: Die letzte Welt, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1990], S. 7
Die Fahrt führt vorbei an Terrassenfeldern, an Palmen und Kakteengewächsen, an dornigen Disteln.
Die Welt, 21.05.1999
Zitationshilfe
„Terrassenfeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Terrassenfeld>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Terrassendynamik
Terrassendach
Terrassenbrüstung
Terrassenboden
terrassenartig
Terrassenfeldbau
terrassenförmig
Terrassengarten
Terrassenhaus
Terrassentreppe