„Uhrturm“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Uhrturm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Uhrturm(e)s · Nominativ Plural: Uhrtürme (computergeneriert)
Worttrennung Uhr-turm (computergeneriert)
Wortzerlegung UhrTurm

Verwendungsbeispiele für ›Uhrturm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Links vom Uhrturm dagegen spricht man besser nur noch tamilisch.
Die Zeit, 23.09.1988, Nr. 39
Das ist auf dem Schlossberg über den Dächern von Graz der seit 1712 noch immer mit seiner Originalmechanik schlagende Uhrturm.
Der Tagesspiegel, 21.11.2003
Zwei Schiffe segeln aus dem Uhrturm, verfolgt von Störtebekers Männern.
Bild, 03.03.2003
Die Grazer sind stolz auf ihren Uhrturm, haben sie ihn doch im Jahr 1809 Napoleon abgekauft.
Die Welt, 28.02.2003
Stingls Schatten wird hinter ihnen stehen, wie der Doppelgänger hinter dem Uhrturm.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.2003
Zitationshilfe
„Uhrturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Uhrturm>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Uhrschlüssel
Uhrpendel
Uhrmacherwerkstatt
Uhrmachermeister
Uhrmacherladen
Uhrwerk
Uhrzeiger
Uhrzeigerrichtung
Uhrzeigersinn
Uhrzeit