„Verkehrsreglung“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Verkehrsreglung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verkehrsreglung · Nominativ Plural: Verkehrsreglungen (computergeneriert)
WorttrennungVer-kehrs-reg-lung (computergeneriert)
WortzerlegungVerkehrReglung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heutzutage halte ich das nur bei der Verkehrsregelung noch für sinnvoll.
Bild, 01.07.2004
Aufgabe der Beamten war vor allem die Verkehrsregelung an verkehrsreichen Straßen.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1999
Sobald sie mit aggressiven Absichten über unsere Grenze wollen, gilt unsere Verkehrsregelung.
Barthel, Henner (Hg.), Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998, S. 117
Sobald sie mit aggressiven Absichten über unsere Grenze wollen, gilt unsere Verkehrsregelung.
Hoffmann, Heinz: Diskussionsbeitrag auf dem VIII. Parteitag der SED am 04.11.1998. In: Barthel, Henner (Hg.) Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998 [1971], S. 112
Die "allgemeine" Verkehrsregelung durch Polizeibeamte hat jedoch diese Wirkung nicht.
o. A.: Verkehrskunde für die Führerscheinklassen 1-3-4, Remagen: Verkehrs-Verl. 1965, S. 87
alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkehrsregelung
Verkehrsregel
verkehrsrechtlich
Verkehrsrecht
Verkehrsraserei
verkehrsreich
Verkehrsrowdy
Verkehrsschild
Verkehrsschlange
Verkehrsschöffe