„Virusvermehrung“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Virusvermehrung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Virusvermehrung · Nominativ Plural: Virusvermehrungen (computergeneriert)
Wortzerlegung VirusVermehrung

Verwendungsbeispiele für ›Virusvermehrung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb gilt heute die Empfehlung, die Virusvermehrung so komplett wie möglich zu hemmen.
Süddeutsche Zeitung, 10.07.1997
Sie stellen daraufhin ihren Stoffwechsel so um, daß alle für die Virusvermehrung benötigten Prozesse minimiert werden.
Die Zeit, 17.05.1996, Nr. 21
In der akuten Phase der HIV-Infektion war die Unterdrückung der Virusvermehrung stärker.
Die Welt, 12.12.2005
Die Virusvermehrung durch die Wirtszelle führt schließlich zur Ausbildung der charakteristischen Mosaiksymptome.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 359
Die Medikamente unterdrücken die Virusvermehrung, zögern den Ausbruch von Aids heraus und verlängern das Leben.
Der Tagesspiegel, 03.07.1998
Zitationshilfe
„Virusvermehrung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Virusvermehrung>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Virusträger
Virusstamm
Virusscanner
Viruskrankheit
Virusinfektion
Viruzid
Vis-a-vis
Visaantrag
Visaerleichterung
Visaerteilung