„Volksvertreterin“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Volksvertreterin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) (computergeneriert)
WorttrennungVolks-ver-tre-te-rin (computergeneriert)
WortzerlegungVolkVertreterin

Verwendungsbeispiele für ›Volksvertreterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Volksvertreterinnen mangelt es an Vorbildern, aber nicht an alten Stereotypen.
Die Zeit, 29.09.2006, Nr. 40
Was sollte man auch gegen eine regierungsamtliche Volksvertreterin mit wahrheitsintensivem Wissen und moralisierender Gewissenhaftigkeit vorbringen?
Die Welt, 03.04.2000
Es spricht die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, auf den Schultern der Volksvertreterin pendelt das Haar, perfekt sitzt das karierte Kostüm.
Die Zeit, 22.07.2002, Nr. 29
Der wortgewandten Volksvertreterin aus Berlin haben die Bonner Kameraden bislang gestattet, beim Naturschutzgesetz und beim neuen Bodenschutzgesetz mitzuarbeiten.
konkret, 1997
Zitationshilfe
„Volksvertreterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Volksvertreterin>, abgerufen am 26.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volksvertreter
Volksversammlung
Volksverräter
Volksverrat
Volksvermögen
Volksvertretung
Volkswahl
Volkswandern
Volkswandertag
Volkswanderung