„Walpern ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden.

walpern verb.
Fundstelle: Lfg. 8 (1909), Bd. XIII (1922), Sp. 1322, Z. 1
oberhess. walbern, in der Walpurgisnacht als hexe mit den andern hexen tanzen. Crecelius 889.
Zitationshilfe
„Walpern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/?q=Walpern>, abgerufen am 14.11.2018.

Weitere Informationen …