„Weihnachtszimmer“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Weihnachtszimmer, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Weihnachtszimmers · Nominativ Plural: Weihnachtszimmer (computergeneriert)
WorttrennungWeih-nachts-zim-mer (computergeneriert)
WortzerlegungWeihnachtZimmer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber inzwischen ist Wagner leise in das Weihnachtszimmer eingedrungen und tritt zu den beiden.
Die Zeit, 21.12.1984, Nr. 52
Im Weihnachtszimmer, mit einer großen Schleife geschmückt, an der eine Karte mit meinem Namen hing, da gehörte es mir.
Süddeutsche Zeitung, 19.06.2004
Laut Agrarministerium standen rund 200000 Bäume - vor allen Fichten und Kiefern - aus der Mark in den Weihnachtszimmern der Region.
Die Welt, 22.11.2001
Man drückt sich die Nase an den Schaufenstern platt und kommt sich vor wie in seligen Kindertagen vor dem Schlüsselloch zum Weihnachtszimmer.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 288
Der Doktor aber ging mit stapfenden Schritten schweigend zwischen dem strahlenden Weihnachtszimmer und den dunklen Vorderräumen hin und her.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 721
Zitationshilfe
„Weihnachtszimmer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weihnachtszimmer>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weihnachtszeit
Weihnachtszauber
Weihnachtswoche
Weihnachtsvorlesung
Weihnachtsvorbereitungen
Weihnachtszuwendung
Weihrauch
Weihrauchfass
Weihrelief
Weihstätte