„Wirtschaftsbereich“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Wirtschaftsbereich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wirtschaftsbereich(e)s · Nominativ Plural: Wirtschaftsbereiche (computergeneriert)
WorttrennungWirt-schafts-be-reich (computergeneriert)
WortzerlegungWirtschaftBereich

Verwendungsbeispiele für ›Wirtschaftsbereich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In fast allen anderen Wirtschaftsbereichen sei es aber deutlich bergauf gegangen.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1998
Im Wirtschaftsbereich gelte es, sich von den bisherigen Methoden der Verwaltung der Wirtschaft zu trennen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]
Seit 1960 hat ein bedeutender Strukturwandel in der Verteilung der A. auf Wirtschaftsbereiche stattgefunden.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 773
Sein Eindruck sei ferner, im Wirtschaftsbereich seien personelle Veränderungen nicht auszuschließen.
Nr. 355: Telefongespräch Kohl mit Bush vom 17. Juli 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 3994
Er fragte nach unseren Vorstellungen über das Ausmaß des Entgegenkommens im Wirtschaftsbereich.
Nr. 260: Gespräch Seiters mit den Vertretern der Drei Mächte vom 30. April 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 28257
Zitationshilfe
„Wirtschaftsbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wirtschaftsbereich>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsberatung
Wirtschaftsberater
Wirtschaftsbelang
Wirtschaftsbehörde
Wirtschaftsbedingung
Wirtschaftsbericht
Wirtschaftsbesprechung
Wirtschaftsbetrieb
Wirtschaftsbeziehung
Wirtschaftsblatt