„Wortende“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Wortende, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wortendes · Nominativ Plural: Wortenden (computergeneriert)
WorttrennungWort-en-de (computergeneriert)
WortzerlegungWortEnde

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den Wortenden existieren Transitionen zu den Anfängen weiterer Wörter.
C't, 1998, Nr. 5
So wichtig wie die Verlängerungsoptionen am Wortende ist auch die Ausbaufähigkeit eines Begriffes über den Anfang hinaus.
Die Zeit, 24.05.2010, Nr. 21
In beiden Fällen filtert es Tastatureingaben, überprüft bei jedem Wortende, ob das getippte Wort im aktiven Wortverzeichnis vorkommt und offeriert Ersetzungen.
C't, 1991, Nr. 8
Die Neuengländer spitzen ihr Harvardmündchen und lassen die Rs am Wortende weg.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.1997
Das Wortende von enough zum Beispiel wird völligvöllig anders ausgesprochen als das Wortende von although.
Süddeutsche Zeitung, 29.07.2004
Zitationshilfe
„Wortende“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wortende>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
worten
Wortemacherei
Wortemacher
wörteln
Wörtchen
Wortendung
Wortentziehung
Wortentzug
Wörterbuch
Wörterbuchartikel