„Zahnmedizinerin“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Zahnmedizinerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zahnmedizinerin · Nominativ Plural: Zahnmedizinerinnen (computergeneriert)
Worttrennung Zahn-me-di-zi-ne-rin (computergeneriert)
Wortzerlegung ZahnMedizinerin

Verwendungsbeispiele für ›Zahnmedizinerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Januar fliegt die Zahnmedizinerin aus Langenhorn für knapp drei Monate nach Brasilien.
Bild, 08.01.2001
Da sitzt in der Universitätsklinik eine junge Zahnmedizinerin: sie ist im Staatsexamen, hat gerade das dritte Fach, die Pathologie, hinter sich.
Die Zeit, 22.09.1949, Nr. 38
Außerdem hatte seine Mutter, eine Zahnmedizinerin, immer Kontakt zu Mitgliedern der jüdischen Gemeinde in Berlin.
Die Zeit, 10.07.2000, Nr. 28
Dies geht aus einer Studie der Zahnmedizinerin Renate Deinzer von der Universität Düsseldorf hervor.
Der Tagesspiegel, 29.12.2004
Nur die bisher von über 4 500 Patienten besuchte Sprechstunde wird weiter abgehalten, jetzt geleitet von der Zahnmedizinerin und Privatdozentin Anne Wolowski.
Süddeutsche Zeitung, 01.09.1998
Zitationshilfe
„Zahnmedizinerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zahnmedizinerin>, abgerufen am 02.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zahnmediziner
Zahnmedizin
Zahnmark
zahnlückig
Zahnlücker
zahnmedizinisch
Zahnpasta
Zahnpastalächeln
Zahnpaste
Zahnpflege