„Zweihundertmarkschein“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Zweihundertmarkschein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: -s/-es · Nominativ Plural: -e (computergeneriert)
Worttrennung Zwei-hun-dert-mark-schein (computergeneriert)
Wortzerlegung  zweihundert Markschein

Verwendungsbeispiele für ›Zweihundertmarkschein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neue Größe des Landes sollte sich im Zweihundertmarkschein spiegeln - sie war am Ende zu klein.
Die Welt, 20.11.2001
Verärgert reichte Lisa ihm einen Zweihundertmarkschein, womit der Filialleiter hinausging, um das Geld zu wechseln.
Jentzsch, Kerstin: Iphigenie in Pankow, Erfurt: Desotron Verl.-Ges. 1998, S. 108
Durch Ihren Zweihundertmarkschein lösen Sie bei dem Mann an der Kasse eine Krise aus.
Die Zeit, 04.06.1993, Nr. 23
Zitationshilfe
„Zweihundertmarkschein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zweihundertmarkschein>, abgerufen am 27.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweihundert
zweihufig
Zweihufer
zweihöckrig
zweihöckerig
zweihundertprozentig
Zweijahresplan
Zweijahresrhythmus
Zweijahresvertrag
zweijährig