„baltisch“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

baltisch

GrammatikAdjektiv (computergeneriert)
Worttrennungbal-tisch (computergeneriert)
WortzerlegungBalte-isch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Kanzler ermunterte die deutsche Wirtschaft, im baltischen Raum zu investieren.
Die Welt, 07.06.2000
Für andere baltische Schriftsteller hält das Leben seit der Wende große Härten bereit.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.1997
Zuerst ist es aus der Sprache der baltischen Studenten bekannt.
Röhrich, Lutz: Kater. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 28989
Hat das nun alles die Flucht des baltischen Barons bewirkt?
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 124
So, und was die baltischen Länder anbetrifft, darüber wurde auch gesprochen?
o. A.: Siebenundachtzigster Tag. Donnerstag, 21. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 15879
Zitationshilfe
„baltisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/baltisch>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baltikum
Balte
Balsamtropfen
Balsamtanne
Balsampflaster
Baltologie
Baluba
Baluster
Balustrade
Balyk